Hypnosebehandlung bei Dr. phil. Elmar Basse | Hypnose Hamburg

Pressemitteilung der Praxis für Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktischer Psychotherapeut | Hypnosetherapeut

Die meisten Menschen haben schon einmal von Hypnose gehört und sie auch schon gesehen, ist sie doch immer wieder im TV zu sehen. Doch was bei einer Hypnosebehandlung wirklich geschieht und wie sie sich von dem unterscheidet, was man im Fernsehen betrachten kann, ist vielen Menschen keineswegs klar. Der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse, der seit vielen Jahren in seiner Praxis für Hypnose Hamburg klinische Hypnose und Hypnosetherapie anbietet, gibt dazu Auskünfte.

Zunächst einmal, so erklärt Elmar Basse, sollte man sich klarmachen, dass es verschiedene Arten von Hypnose gibt, die untereinander beträchtliche Unterschiede aufweisen und sich für die beteiligten Personen sehr unterschiedlich anfühlen und auswirken können. So ist zum Beispiel die Showhypnose genau das, was der Name andeutet, nämlich eine Show. Das ist nun nicht so zu verstehen, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, als sei die Showhypnose ein Fake, als wäre sie abgesprochen oder nur simuliert. Das kann zwar im einzelnen Fall auch mal so sein, ist aber nicht die Regel.

Wie kommt es dann aber, dass Menschen auf der Bühne – scheinbar – willenlos sind und schlafen? Elmar Basse erklärt dies damit, dass es sich hier um ein sogenanntes Bühnenphänomen handelt. Wer schon einmal auf einer Bühne gestanden hat (ohne ein Medienprofi zu sein) oder sich vorstellen würde, auf einer Bühne zu sein, der kann sich auch leicht vorstellen, wie es ist, im Zentrum der Aufmerksamkeit des Publikums zu sein, womöglich sogar mit Fernsehkameras, die auf einen gerichtet sind und alles ins Wohnzimmer der Fernsehzuschauer übertragen, vielleicht vor ein Millionenpublikum. Bei den Versuchspersonen auf der Bühne entsteht dann schnell eine sogenannte Mitmachbereitschaft, sie finden es für sich einfacher, mitzumachen und Dinge geschehen zu lassen, als sich zu widersetzen. Wer hingegen tatsächlich zögert, droht schnell von der Bühne verbannt zu werden. Denn man muss ja berücksichtigen, so der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, dass die Versuchspersonen in der Regel nicht allein als Teilnehmer oben auf der Bühne stehen, sondern in einer Gruppe mit häufig bis zu 20 oder auch mehr Teilnehmern, unter denen dann vom Hypnotiseur eine Auswahl getroffen werden kann, wer am bereitwilligsten ist mitzumachen.
Bei der klinischen Hypnose, auch Hypnosetherapie genannt, wie Dr. phil. Elmar Basse sie langjährig praktiziert, sind die Bedingungen jedoch ganz andere. Während die Showhypnose dem Entertainment dient, ist die Hypnosetherapie ein Heilverfahren, Es kann nicht nur eingesetzt werden zur Raucherentwöhnung und Gewichtsreduktion, sondern auch zur Behandlung einer Vielzahl psychischer und psychosomatischer Leiden. Viele Menschen, die zur Hypnosebehandlung bei Elmar Basse kommen, plagen sich schon seit vielen Jahren mit ihren Leiden, ohne dass hinreichend Abhilfe geschaffen werden konnte. Oft kann Hypnose hier ein wichtiger oder auch der entscheidende Schritt sein, um eine Heilung in Gang zu setzen.

Werbeanzeigen

Über Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie

Ich bin Inhaber der Praxis fuer Hypnose Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Hypnose Hamburg, Pressemappe abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.