Krankhafte Eifersucht: Hypnosebehandlung bei Dr. phil. Elmar Basse | Hypnose Hamburg

Pressemitteilung der Praxis für Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse | Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie

Krankhaft ist Eifersucht laut dem Hypnosetherapeuten und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg immer dann, wenn ein erheblicher Leidensdruck besteht und das Problem aus eigener Kraft nicht behoben werden kann, genauer: wenn der bewusste Wille und Verstand keine Änderung des Problemverhaltens zustande bringen.

Wir machen es im Leben ja generell so, erklärt der Hypnosetherapeut Elmar Basse, dass wir dann, wenn wir auf Probleme stoßen, die nicht einfach von selbst wieder verschwinden, uns erst einmal Gedanken machen, warum es zu diesen Problemen kommt und wie wir vielleicht Abhilfe schaffen können.

Das gelingt vielen Menschen bekanntlich leichter in der Außenwelt als in der Innenwelt: Ein äußeres Problem in der Welt, an irgendeinem Objekt, zum Beispiel dem Auto, kann störend, belastend und kostspielig sein, aber es gibt erprobte Umgangsweisen damit. Was sich im Inneren des Menschen abspielt, ist jedoch für nicht wenige Menschen ein Buch mit sieben Siegeln. Das liegt nicht unwesentlich daran, so der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, dass unser Blick naturgemäß schon mehr nach außen als nach innen gerichtet ist: Die Augen schauen nach draußen und nehmen von dort ihre Sinnesreize auf. Wenn man „inneren Augen“ oder von „innerem Sehen“ spricht, ist das hingegen nur eine metaphorische, bildhafte Umschreibung.
Infolgedessen ist es aber auch für viele Menschen so, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, dass sie keinen hinreichenden Zugriff auf ihr eigenes Innenleben finden. Sie erleben zwar die Auswirkungen dessen, was sich in ihrem Inneren abspielt, zum Beispiel erleben sie die Eifersuchtssymptome, die insbesondere bei der krankhaften Eifersucht sehr schmerzhaft sein können, aber es ist etwas, was mehr mit ihnen zu geschehen scheint, als dass sie aktiven Einfluss darauf nehmen könnten.
Dementsprechend ist dann von vielen Patienten der Hypnosepraxis Hamburg zu hören, wenn sie nach eigenen Überlegungen gefragt werden, warum sie denn glauben, diese Probleme zu haben: „Wenn ich es wüsste, wäre ich nicht hier.“ So sinnvoll und nachvollziehbar dieser Satz auf den ersten Blick scheint, so problematisch ist er auf den zweiten, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse. Immerhin hat der Patient ja einen bevorrechtigten Zugang zu sich selbst, es ist sein eigenes inneres Erleben, um das es geht. Und niemand kann einen so präzisen Blick in das Innere werfen wie der Betroffene selbst. Tatsächlich aber neigt er dazu, die Aufgabe des Verstehens und Erklärens dem Therapeuten als einer Art Fachmann für die Seele hinzuschieben.
Um Heilungsprozesse in Gang zu setzen, ist es in der Tat wichtig, einen Zugang zu Gründen und Ursachen zu finden, die im Inneren des Menschen liegen. Hypnosetherapie, wie sie Dr. phil. Elmar Basse seit vielen Jahren in seiner Hamburger Praxis für Hypnose anwendet, kann eine effektive Hilfe dazu sein, weil der Betroffene auf dem Weg über die Einleitung der Hypnose lernt, mit sich und seinem Unbewussten in Kontakt zu treten.

Werbeanzeigen

Über Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie

Ich bin Inhaber der Praxis fuer Hypnose Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Hypnose Hamburg, Pressemappe abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.