Schlanker werden mit Hypnose bei Dr. phil. Elmar Basse | Hypnose Hamburg

Pressemitteilung der Praxis für Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie | Hypnosetherapeut

Der Traum vom Schlankwerden muss kein Traum bleiben, sagt der Hypnosetherapeut und Heilpraktker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Dies einmal vorweggeschickt, ist es aber auch nicht so, führt Dr. phil. Elmar Basse weiter aus, dass es beim Abnehmen nur um das Wollen ginge. Übergewichtigen Menschen wird oft vorgehalten, sie seien undiszipliniert und unwillig, ihr Essverhalten zu kontrollieren. Sie könnten ohne Weiteres abnehmen, wenn sie nur wollten.

Eine solche Einschätzung ist laut dem Hypnosetherapeuten Dr. phil. Elmar Basse jedoch irreführend und unrichtig. Tatsächlich weisen die meisten übergewichtigen Menschen einen Leidensdruck auf, und sie wollen tatsächlich abnehmen. Eine ganze Branche lebt davon, übergewichtigen Menschen Abnehmprodukte zu verkaufen. Der Erfolg dieser Branche ist ein Beleg für den Leidensdruck der übergewichtigen Menschen. Nichtsdestotrotz sind die Abnehmversuche vieler Menschen von Frustrationen begleitet. Oft wird nur für eine kurze Weile durchgehalten und dann umso mehr gefuttert. Abfällig wird dann nicht selten über das sogenannte positive Denken gesprochen, demzufolge man könne, wenn man wolle.

Nun ist es in der Tat allerdings so, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, dass beide Seiten irgendwie recht haben, sowohl diejenigen, die auf das Wollen als wirkmächtige Variable hinweisen, wie auch diejenigen, die auf das Scheitern trotz großer Willensanstrengung hinweisen. Positives Denken als solches dürfte tatsächlich kaum jemandem zum Schlanksein verhelfen, sagt Elmar Basse. Zwar kann der Wille tatsächlich Berge versetzen, zumindest im übertragenen Sinne, wie es das Sprichwort meint, jedoch nur ein Wille, der sich auch in wirkliche Motivation umsetzen kann. Derjenige wird nämlich in der Regel scheitern, der mit dem Kopf, mit der Willenskraft seinen Körper zu beherrschen versucht, gegen ihn ankämpft und dann regelmäßig den Kürzeren zieht.
Wirksam kann positives Denken laut dem Hypnosetherapeuten Dr. phil. Elmar Basse nur in dem Maße werden, in dem Ziele in Suggestionen umgesetzt werden, das heißt in Angebote an den Körper, Dinge geschehen zu lassen. Solche Angebote müssen in einer Form, in einer Sprache erfolgen, die für den Körper verständlich ist, vor allem ohne verkrampftes Wollen, sondern derart, dass der Körper eingeladen wird, sich in eine bestimmte Richtung zu bewegen. Dazu bedarf es aber einer Kommunikationi mit dem Körper, die eben keine Kommandosprache ist. In einem ersten wichtigen Schritt geht es darum, dem Körper, so wie er ist, verstehend gegenüberzutreten, statt ihn zu verurteilen und zu bekämpfen. Es gilt herauszufinden, wie man mit ihm umgehen muss, damit er schrittweise Gewicht abbauen kann, ohne dagegen zu rebellieren.
Auch in der Hypnose, wie sie Dr. phil. Elmar Basse in seiner Praxis für Hypnose Hamburg anbietet, gilt der Grundsatz, dass alle Hypnose Selbsthypnose ist: Suggestionen können angenommen und umgesetzt werden, wenn der Organismus sie akzeptiert.

Werbeanzeigen

Über Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie

Ich bin Inhaber der Praxis fuer Hypnose Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Hypnose Hamburg, Pressemappe abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.