Hypnosetherapie bei Eifersucht | Dr. phil. Elmar Basse | Hypnose Hamburg

Pressemitteilung der Praxis für Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie | Hypnosetherapeut

Eifersucht kann sich zu einer behandlungsbedürftigen Störung mit Krankheitswert auswachsen, sagt der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Behandlungsbedürftig kann die Eifersucht deshalb werden, weil sie zu einem erheblichen Leidensdruck aufseiten der Betroffenen führen kann, andere Menschen (insbesondere die Partner) zu schädigen vermag und in sich die Gefahr des Kontrollverlusts birgt, die in den gravierendsten Fällen auch zu körperlichen Schädigungen führen kann, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse. Dass etwas als behandlungsbedürftig eingestuft werden könnte, besagt allerdings mitnichten, dass es deshalb auch schon zu einer Behandlung kommen wird. Immerhin ist es ja so, dass es hierbei nicht nur der Zustimmung, sondern geradezu des Wunsches des (ggf. zukünftigen) Patienten bedarf, eine Behandlung in Angriff zu nehmen, erläutert der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse. Hieran kann es jedoch offenkundig mangeln: So kann schon ganz einfach die „Krankheitseinsicht“ fehlen. Wer gar nicht einzusehen vermag, dass er ein Problem hat, wird naheliegenderweise die Schuld bei den anderen suchen können, die ihn zu seinem Verhalten treiben, und das sind dann ungünstige Voraussetzungen, sich auf einen therapeutischen Weg zu begeben. Es kann aber auch so sein, erwähnt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, dass kein geeigneter Therapeut gefunden wird. Vielleicht wird der eine oder andere ausprobiert, aber wenn nicht zeitnah eine Besserung zumindest in Sicht kommt, kann es leicht sein, dass die Motivation zum Erliegen kommt und sich der Eindruck beim Patienten einstellt, man könne eben nichts an der Eifersucht machen.
Dieser Eindruck kann sehr ungünstige Auswirkungen haben, berichtet der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, denn er resultiert meist darin, dass einfach weitergemacht wird mit dem Eifersuchtsverhalten, das sich aber dadurch noch verschlimmern kann, wodurch sich weitere psychische, aber auch soziale Folgeprobleme ergeben können, die den Problemberg immer weiter anwachsen und es als immer unwahrscheinlicher erscheinen lassen können, dass man der Probleme irgendwann einmal Herr werden könnte. Nicht selten finden es die Betroffenen ab einem bestimmten Punkt dann auch sehr schwer, sich einem fremden Menschen zu öffnen und ihm Einblick zu geben in die „Abgründe“ des eigenen Lebens, der Paarbeziehung und anderer damit verbundener Problembereiche.
Klinische Hypnose,und Hypnosetherapie, wie sie Dr. phil. Elmar Basse seit vielen Jahren in seiner Praxis für Hypnose Hamburg anbietet, kann jedoch eine sehr wirksame, hilfreiche Behandlungsform bei Eifersucht sein, denn sie arbeitet mit den Kräften des Unbewussten, die bei der Eifersucht am Werk sind und die sich bei vielen Betroffenen dem Zugriff des rationalen, urteilenden Verstandes entziehen. Hypnose ist ein Weg, mit sich selbst, mit den Kräften des Unbewussten, zu kommunizieren und Heilungsprozesse in Gang zu setzen.

Werbeanzeigen

Über Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie

Ich bin Inhaber der Praxis fuer Hypnose Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Hypnose Hamburg, Pressemappe abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.