Magenbandhypnose zum Abnehmen | Dr. phil. Elmar Basse | Hypnose Hamburg

Pressemitteilung der Praxis für Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie | Hypnosetherapeut

Aus dem medizinischen Bereich wissen es wohl die meisten: Heilung kann nicht erzwungen werden, gibt der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg eingangs erst einmal zu bedenken. Natürlich hat der leidende Mensch den dringenden Wunsch, sagt der Hypnosetherapeut Elmar Basse, dass sich die Symptome auflösen mögen und dass er wieder gesund und beschwerdefrei ist. Aber das Wollen ist das eine, die Wirklichkeit geht jedoch ihre eigenen Wege. Dementsprechend kann seriöserweise kein Arzt und kein Therapeut sogenannte Heilungsgarantien oder Heilungszusicherungen geben, betont Elmar Basse. Er wird sicherlich sein Bestes tun, um die Heilung zu ermöglichen, doch letztendlich kommt es immer darauf an, wie der jeweilige betroffene Organismus auf die Interventionen des Arztes oder Therapeuten reagiert. Eine Symptomatik, die an der Oberfläche sehr ähnlich aussehen mag und die auf die gleiche Weise behandelt wird, kann bei verschiedenen Menschen sehr unterschiedliche Verläufe nehmen, erklärt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse.
Und sicherlich ist es auch so, meint Elmar Basse, dass es für den Heilungs- und Gesundungsprozess sehr hilfreich sein kann, wenn eine positive Motivation aufseiten des Patienten besteht. Zwar würden die meisten, so weiß der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, bekennen, sie wollten gesund werden und alles Nötige für die Gesundung tun, sonst wären sie, so insistieren sie, doch gar nicht erst in die Behandlung gekommen. Doch das Wollen ist durchaus ein zweischneidiges Schwert, weiß der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse. Es lässt sich herzeigen als positive Motivation, die aber auf der inoffiziellen Seite durchaus Widerstände im Gefolge haben kann: Man möchte zwar etwas ändern – nämlich gesund werden -, aber vielleicht nicht etwas in sich selbst ändern.
Gerade an dieser Zweischneidigkeit können Heilungsprozesse aber durchaus scheitern oder zumindest ins Stocken geraten. Das trifft auch und besonders auf das Problem des Übergewichts zu: Natürlich möchte der übergewichtige Mensch schlank sein, aber es ist wichtig, zwischen dem sogenannten Problemverhalten (hier: zu viel essen) und dessen Ursache zu unterscheiden, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse. Der übergewichtige Mensch kann natürlich weniger essen, aber dann fehlt ihm etwas im übertragenen Sinne: Die durch das Essen erfüllte Funktion kann nicht mehr bedient werden, was sich meistens so auswirkt, dass der Betreffende in schlechte Stimmung gerät und reizbar wird – ein Zustand, den er meist selbst nicht bei sich mag. Wenn er zu lange anhält, droht der Rückfall in das alte Problemverhalten.
Mit Ermahnungen und Belehrungen ist hier oft nichts auszurichten, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse. Er setzt hingegen bei der Gewichtsabnahme vor allem auf das hypnotische Magenband. Denn dieses hat den Vorteil, besonders plastisch wahrnehmbar und für die Psyche umsetzbar zu sein.

Werbeanzeigen

Über Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie

Ich bin Inhaber der Praxis fuer Hypnose Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Hypnose Hamburg, Pressemappe abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.