Rauchfrei mit Hypnose | Dr. phil. Elmar Basse | Hypnose Hamburg

Pressemitteilung der Praxis für Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie | Hypnosetherapeut

Um dauerhaft vom Rauchen frei zu werden, kann es laut dem Hypnosetherapeuten und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg wichtig sein, auch die Gründe und Ursachen zu verstehen, aus denen heraus geraucht wird. Der einfache, naheliegende Hinweis, dass man eben abhängig sei, ist laut dem Hypnosetherapeuten Dr. phil. Elmar Basse weniger zielführend, als man vielleicht zunächst denken mag. Denn schließlich ist es ja so, gibt Elmar Basse zu bedenken, dass die jeweiligen Raucher, die allesamt als abhängig zu bezeichnen wären, durchaus verschieden mit ihrem bisherigen Rauchverlangen umgehen. Manchen von ihnen gelingt es, „einfach so“ mit dem Rauchen aufzuhören. Den Beobachtern erscheint das oft als ein besonderes Beispiel der Willensstärke der jeweiligen Menschen. Dies kann und soll ihnen auch unbenommen bleiben. Allerdings wäre für ein klareres Verständnis laut Elmar Basse auch ein Blick darauf zu werfen, was die jeweils herrschenden Rahmenbedingungen des Aufhörentschlusses sind. Zum Beispiel fällt es vielen Frauen in der Schwangerschaft deutlich leichter, mit dem Rauchen aufzuhören, als früher und später. Auch werdende Väter stellen oft fest, dass ihnen die Schwangerschaft ihrer Partnerin einen Motivationsschub geben kann, mit dem Rauchen aufzuhören. Dieser Motivationsschub ist allerdings körperlich weniger stark bedingt als bei den Frauen und wirkt sich daher oftmals auch nicht in vergleichbarer Stärke aus.
Ebenso ist es laut dem Hypnosetherapeuten Dr. phil. Elmar Basse für den Willensakt, mit dem Rauchen aufzuhören, durchaus generell vorteilhaft, wenn sich der betreffende Mensch gerade in einer guten, ruhigen Lebenslage befindet. Schwierig kann es hingegen laut Elmar Basse werden, wenn sich starke Stressfaktoren melden. Denn von vielen Rauchern wird ohne Weiteres zugestanden, dass das Rauchen sie innerlich und äußerlich beruhigt. Dem steht nicht die begründete Auffassung entgegen, dass mittel- bis langfristig das Rauchen von Zigaretten mit schweren Schädigungen einhergehen kann, auch und besonders im Herz-Kreislauf-System, sodass sich nicht selten der Blutdruck erhöhen kann und ein geradezu permanenter innerer und äußerer Spannungszustand entsteht. Kurzfristig aber, bezogen auf die jeweils einzelne Zigarette, wird das Rauchen von vielen Rauchern und Raucherinnen durchaus als beruhigend erlebt und beschrieben. Hingegen ist das Aufhören bei vielen Menschen mit mehr oder minder starken Entzugssymptomen verknüpft, insbesondere innere Unruhe, Stress, Unausgeglichenheit machen den Betroffenen zu schaffen, weiß der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse. Werden diese Symptome zu stark und wird kein Weg gefunden, mit ihnen umzugehen, kann der Versuch, mit dem Rauchen aufzuhören, zu scheitern drohen. Hypnose, wie sie Dr. phil. Elmar Basse in seiner Praxis für Hypnose Hamburg seit vielen Jahren anwendet, kann eine entscheidende Hilfestellung für die betroffenen Menschen sein.

Werbeanzeigen

Über Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie

Ich bin Inhaber der Praxis fuer Hypnose Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Hypnose Hamburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.