Hypnose zur Gewichtsreduktion | Dr. phil. Elmar Basse | Hypnose Hamburg

Pressemitteilung der Praxis für Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie | Hypnosetherapeut

Um Gewicht abzunehmen, kann die Hypnose eine ausgezeichnete Möglichkeit sein, sagt der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Denn Veränderung hat immer auch etwas mit Loslassen zu tun, körperlichem und seelischem. So wie Elmar Basse die Hypnose anwendet, können seine Klienten wortwörtlich auch am eigenen Leib erleben, wie sich etwas in ihnen ändert. Denn Elmar Basse setzt in seiner Hypnosebehandlung auf das Prinzip der Tiefenhypnose. In einem schlafähnlichen Zustand ist der Organismus nämlich am ehesten aufnahmebereit für Suggestionen.
Es ist so naheliegend wie unzutreffend, zumindest was den hypnotischen Bereich betrifft, dass man am ehesten aufnahmefähig sei, wenn man ganz genau zuhöre, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse. Dieses genaue Zuhören geht nämlich mit innerer Anspannung einher. Man versucht exakt zu verstehen, was gesagt wird. Doch gerade dabei aktivieren sich auch die inneren Widerstandskräfte, selbst wenn man das bewusst gar nicht will. Der bewusste Verstand, der hier ins Spiel kommt, ist prinzipiell nur bereit, das aufzunehmen, was ihm irgendwie aufgrund seiner bisherigen Vorannahmen akzeptabel erscheint. Wird also in der Hypnosebehandlung etwas gesagt, was außerhalb der bislang akzeptierten Vorannahmen liegt, so bildet sich unwillkürlich eine innere Nein- und Abwehrhaltung heraus, was laut dem Hypnosetherapeuten Dr. phil. Elmar Basse schon rein äußerlich an erhöhter Muskelspannung bemerkbar wird.
Diese bislang akzeptierten Vorannahmen sind aber nicht so unproblematisch, wie man vielleicht denken könnte. Naheliegend wäre ja die Idee, dass sie doch eine wichtige Schutzfunktion hätten, gerade in der Hypnose, weil sie verhindern würden, dass etwas geschehe, was dem eigenen Wollen widerspreche. Das ist auch keineswegs ein falscher Gedanke, übersieht laut dem Hypnosetherapeuten Dr. phil. Elmar Basse jedoch, dass das, was einerseits Schutz ist, andererseits auch Blockade ist. Gefangen im System der eigenen Vorannahmen, werden Veränderungen sehr schwierig, weil man dafür Vorannahmen zumindest versuchsweise einmal einklammern müsste. Das fällt aber umso schwerer, je mehr die Vorannahmen mit neuromuskulärer Spannung aufgeladen sind.
Entsteht ein tatsächlicher Leidensdruck, wie zum Beispiel infolge des Übergewichts, kann der betroffene Mensch zwar den bewussten Wunsch haben, abzunehmen, aber dabei im System seiner Vorannahmen gefangen bleiben, sodass Veränderung kaum erreichbar wird. Gerade die Tiefenhypnose, wie Dr. phil. Elmar Basse sie anwendet, kann dazu beitragen, dieses rigide System der Vorannahmen zu umgehen, damit wieder ins Fließen kommen kann, was inzwischen erstarrt gewesen ist. Der betreffende Patient lernt dabei einen neuen Blick auf sich selbst und seine Welt und kann dann oft dazu fähig werden, innere Veränderung erleben.

Werbeanzeigen

Über Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie

Ich bin Inhaber der Praxis fuer Hypnose Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Hypnose Hamburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.