Hypnose | Dr. phil. Elmar Basse | Magenbandhypnose

Pressemitteilung der Praxis für Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie | Hypnosetherapeut

Auch Hypnoseanwendungen zum Abnehmen können unterschiedlich effektiv sein, sagt der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Es kommt dabei zu einem wesentlichen Teil, aber nicht nur, auf die erzielbare Tiefe der Hypnose an. Leichte oder mittlere Trancezustände werden von den Klienten meist nicht als „wirkliche Hypnose“ wahrgenommen. Das aber kann laut dem Hypnosetherapeuten Elmar Basse zu einem problematischen Akzeptanzmangel aufseiten des Klienten führen, was wiederum negative Konsequenzen für die zu erwartende Wirksamkeit der Abnehmhypnose haben kann.
Nicht dass es bei der klinischen Hypnose in Wirklichkeit darauf ankäme, dass der zu hypnotisierende Mensch an die Hypnose „glaubt“, gibt Elmar Basse zu bedenken. Tatsächlich mangelt es einer Vielzahl von Menschen, die sich für eine Hypnose entscheiden, keineswegs am Glauben, ganz im Gegenteil haben sie nicht selten sogar unrealistisch überhöhte Erwartungen an deren Wirksamkeit. Gerade weil sie so unrealistisch sind und sich nicht selten aus kulturell etablierten Vorurteilen und Vormeinungen bezüglich der Hypnose speisen und durch die Darbietungen der Showhypnose noch unterstützt werden, ist die „Fallhöhe“ dieser Erwartungen so immens, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse. Wenn das Hypnoseangebot in einem wesentlichen Maße unterhalb der Erwartungen bleibt (was dann gern so kommentiert wird, dass die Klienten zum Beispiel sagen: „Das habe ich mir irgendwie anders vorgestellt“), gibt es Erwartungsenttäuschungen, und Enttäuschungen gehen typischerweise einher mit einer angespannten emotionalen Lage, mit Reizbarkeit, mitunter sogar (verbaler) Aggressionsbereitschaft. Das sind aber natürlich höchst ungünstige Voraussetzungen, um Hypnose klinisch wirksam werden zu lassen. Für Hypnoseanbieter ist es daher weniger empfehlenswert, sich an Lehrbuchweisheiten, was die Hypnose angeblich sei, zu orientieren, als vielmehr daran, was sich reale Klienten unter Hypnose vorstellen, um an diesen Vorstellungen ihr Hypnoseangebot auszurichten. Dass das nicht bruchlos geht, ist klar, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, aber es bleibt der Horizont, an dem sich hypnosetherapeutisches Handeln auszurichten hat.
Neben der zu erreichenden beziehungsweise erreichbaren Tiefe der Hypnose kommt es aber selbstredend auch auf die Inhalte an. Hier hat sich beim Thema Abnehmen insbesondere die Magenbandhypnose bewährt, weil sie es den Klienten laut Elmar Basse besonders gut ermöglicht, eine plastische Vorstellung ihres eigenen Körpers zu erreichen. Gerade der Kontakt zur eigenen Körperlichkeit ist bei vielen übergewichtigen Menschen nämlich nicht in einem hinreichenden Maß vorhanden. Das Gefühl für den eigenen Körper, was ihm guttut und was ihn schädigt, sowie die Verantwortung für ihn sind oft nicht hinreichend ausgeprägt. Sie aber sind laut Elmar Basse die Basis für Veränderung.

Werbeanzeigen

Über Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie

Ich bin Inhaber der Praxis fuer Hypnose Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Hypnose Hamburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.