Hypnose | Eifersucht | Dr. phil. Elmar Basse

Pressemitteilung der Praxis für Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie | Hypnosetherapeut

Eifersucht ist oft weniger harmlos, als viele denken, sagt der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Oft hat sie sogar ein zerstörerisches Potenzial, für die von Eifersucht Betroffenen selbst, für die Beziehung und für diejenigen, auf die sich die Eifersucht richtet. Am Anfang wird sie oft kleingeredet, normalisiert und bagatellisiert, nach dem Motto: „Jeder ist doch eifersüchtig – eifersüchtig sein gehört zur Liebe dazu.“ Oder wenn der Partner beziehungsweise die Partnerin sich nicht als eifersüchtig erweist, wird laut dem Hypnosetherapeuten Dr. phil. Elmar Basse nicht selten darauf hinzuwirken versucht, ihn geradezu eifersüchtig zu machen. Die Motivation ist leicht verständlich: Der andere soll gewissermaßen eingefangen werden, er soll seinen Fokus ganz auf einen selbst richten, damit er nicht etwa auf die Idee kommen könnte, fremdzugehen. Ist er ordentlich eifersüchtig, so die Überlegung vieler Menschen, dann bemüht er sich auch mehr um einen und wird alles darum geben, dass die Beziehung bestehen bleibt. Man wird sich dann auch, so Elmar Basse, innerlich aufgewertet fühlen, wenn man im Zentrum des Interesses seines Partners ankommen kann.
Leider hat die Eifersucht auch ihre Schattenseiten, die aus dem Blickfeld geraten beziehungsweise gar nicht erst hineingelangen, wenn man die Eifersucht des anderen als Mittel zur Erfüllung eigener Wünsche betrachtet, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse. Was scheinbar harmlos beginnt und sich am Anfang ganz angenehm anfühlen kann, zumindest für einen von beiden, kann sich zu einem beträchtlichen Problem auswachsen. Die Eifersucht kann wie eine Viruserkrankung sein: Hat man sich erst einmal angesteckt, droht sie immer schlimmer zu werden. Besonders problematisch für die Betroffenen ist, dass sie oft keine Abhilfe schaffen können. Die Eifersucht entzieht sich dann der Kraft des bewussten Verstandes und des bewussten Willens. Auch wenn der Betroffene rational versteht, dass seine Eifersucht übertrieben ist, dass sie vielleicht sogar grundlos und unberechtigt ist, dass er mit ihr sich selbst und dem anderen Schaden zufügen kann und sogar den Bestand der Beziehung riskiert, droht er doch in ihr gefangen zu bleiben.
Hier wirken nämlich, so erklärt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, Kräfte im Unbewussten, die auf die Sprache des Verstandes und des bewussten Willens kaum reagieren. Hypnose, wie sie Elmar Basse in seiner Praxis für Hypnose Hamburg seit vielen Jahren anbietet, kann jedoch einen Weg bieten, um mit den Kräften des Unbewussten in Kontakt zu kommen. Dabei ist die klinische Hypnose, wie die Hypnosetherapie auch heißt, deutlich zu unterscheiden von der Showhypnose, wie sie häufig im Fernsehen zu betrachten ist, die aber nur dem Entertainment dient und nicht zu Heilungszwecken eingesetzt werden darf.

Werbeanzeigen

Über Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie

Ich bin Inhaber der Praxis fuer Hypnose Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Hypnose Hamburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.