Hypnose bei Eifersucht | Dr. phil. Elmar Basse | Hypnose Hamburg

Pressemitteilung der Praxis für Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie | Hypnosetherapeut

Viele Menschen sind auf der Suche nach einer effektiven, wirksamen Behandlung der Eifersucht, sagt der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Denn das Thema der Eifersucht wird von vielen Behandlungsstellen eher stiefmütterlich behandelt. So wird die Eifersucht oft eher als ein sogenanntes Lebensproblem verstanden, aber nicht als psychische Störung mit Krankheitswert, erwähnt der Hypnosetherapeut Elmar Basse. Damit einhergehend, so der Anbieter für klinische Hypnose, fehlt vielen Therapeuten auch ein sinnvolles Behandlungskonzept für die Eifersucht. In der Regel sind sogar schon die anamnestischen und diagnostischen Probleme eine Einstiegshürde in die Behandlung, weil die Gefahr besteht, dass man sich nur auf die oberflächliche Eifersuchtssymptomatik bezieht, aber die dahinterstehende Persönlichkeitsveranlagung und die mit der Eifersucht in Verbindung stehenden Probleme und Konflikte nicht in den Blick nimmt. Das liegt dann zumeist daran, so der Inhaber der Praxis für Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse, dass vielleicht doch nicht immer so ganzheitlich gearbeitet wird, wie man es häufig propagiert hört. Es ist hingegen wichtig, so Elmar Basse, alle wahrnehmbaren Probleme, Störungen und Konflikte in einem Gesamtzusammenhang zu sehen und davon auszugehen, dass sich ein inneres Geschehen sehr viele Kanäle und Ventile suchen kann, in denen es seinen Ausdruck findet.
So ist auch der Eifersucht laut dem Hypnosetherapeuten Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg nicht einfach dadurch gerecht zu werden, dass man sie isoliert behandelt, sondern indem man sich zu verstehen bemüht, wie die Eifersucht zu dem jeweiligen Menschen „passt“ – also aufgrund welcher Persönlichkeitsbedingungen der jeweilige Mensch die Eifersucht entstehen lässt und aufrechterhält. Dass dies kein absichtsvolles, geplantes Vorgehen ist, versteht sich von selbst, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse. Natürlich dürfte es wohl kaum einen Menschen geben, der absichtlich und willentlich eifersüchtig ist. Gleichwohl ist es die Basis der Menschenkenntnis, jeweilige Menschen zu „lesen“, und das heißt aus den Äußerungen ihres Körpers und ihres psychischen Geschehens auf zugrundeliegende innere Strukturen und Geschehnisse zu schließen.
Diese Art von Menschenkenntnis wird natürlich schwer anwendbar, wenn man die Eifersucht freiweg nur durch belastende emotionale Erlebnisse zu erklären versucht, wie es häufig der Fall ist, zum Beispiel dadurch, dass der betreffende Mensch in seiner Vergangenheit das Opfer des Fremdgehens des Partners oder der Partnerin geworden sei oder dass er einen mutmaßlichen Mangel an elterlicher Unterstützung und Zuwendung erlebt habe. Diese Erklärungen sind zwar gut gemeint, führen aber nicht zu einem adäquaten Verständnis der Eifersuchtsproblematik, sondern eher in die Irre, sagt Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg.

Werbeanzeigen

Über Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie

Ich bin Inhaber der Praxis fuer Hypnose Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Hypnose Hamburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.