Hypnose Hamburg Panikattacken Dr. phil. Elmar Basse

Pressemitteilung der Praxis für Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie | Hypnosetherapeut

Bei Angst und Panikattacken kann klinische Hypnose eine sehr hilfreiche Herangehensweise sein, sagt der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Denn mittels Hypnose kann auf Kräfte des Unbewussten zugegriffen werden, auf die der bewusste Verstand keinen Zugriff nehmen kann. Das ist ein enorm wichtiger Aspekt, sagt Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Denn viele Betroffene bemühen sich oft lange Jahre darum, „mit dem Kopf“ zu verstehen, was in ihnen vorgeht, und es zu kontrollieren, scheitern aber nicht selten dabei. Schon der Aspekt des Verstehens ist problematisch: Oft wird gemäß einem alltagsweltlich gut eingeübten monokausalen Verstehensprozess vorgegangen – die Ursache soll vor der Wirkung liegen, und zwar vorzugsweise als ein kindliches Erleben, das den Symptomdruck im späteren Leben erzeuge und aufrechterhalte, weswegen in der frühen Kindheit nach einem solchen ursächlicnen Erlebnis gefahndet wird. Diese Suche verläuft oft ergebnislos beziehungsweise führt nicht zu dem gewünschten Ergebnis, idealerweise der Auflösung der Symptomatik, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg.
Das kann, braucht aber nicht notwendigerweise daran zu liegen, dass sich ein solches mutmaßlich ursächlich wirkendes Erlebnis nicht entdecken ließe. Oft sind es vielmehr zu viele solcher Erlebnisse. Denn kaum hat man eines identifiziert, so erklärt der Anbieter für Hypnose Elmar Basse, können sich über kurz oder lang auch weitere melden. Je länger und intensiver man nach ihnen fahndet und sich auf sich selbst und die eigene Vergangenheit besinnt, desto mehr können Erlebnisse auftreten, die in eine ähnliche Richtung weisen, sodass sich bald die Frage stellen kann, wo denn die „wahre Ursache“ liege. Selbst wenn einzelne solcher Erlebnisse durchgearbeitet sind, braucht das aber mitnichten auch die Heilung zu bedeuten, so erwähnt der Hypnosetherapeut Elmar Basse. Nicht wenige Patienten erleben es so, dass sie zwar zu verstehen glauben, warum und wieso das Problem mit den Panikattacken entstanden sei, nur ändert sich dadurch unter Umständen nichts. Das aber ist laut dem Hypnosetherapeuten Dr. phil. Elmar Basse immer ein Hinweis darauf, dass hier zwar eine Deutung akzeptiert worden ist, der es aber an Wirksamkeit mangelt, weswegen zu hinterfragen wäre, ob es sich hier überhaupt um eine „richtige“, „angemessene“ Deutung handelt oder die wahrhaft wirkenden Bedingungen nicht auf einer ganz anderen Ebene zu suchen sind, nämlich im Unbewussten des betroffenen Menschen. Hypnose, wie sie Dr. phil. Elmar Basse seit vielen Jahren in seiner Praxis für Hypnose Hamburg anwendet, kann ein Weg sein, zu tiefer sitzenden Zusammenhängen vorzustoßen und innere Blockaden zu lösen, die der bewusste Verstand bisher nicht erkennen und bearbeiten kann,

Werbeanzeigen

Über Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie

Ich bin Inhaber der Praxis fuer Hypnose Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Hypnose Hamburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.