Magenband-Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse

Pressemitteilung der Praxis für Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie | Hypnosetherapeut

Eine Magenband-Hypnose kann eine hervorragende Möglichkeit sein, das Gewicht zu reduzieren, sagt der Heilpraktiker für Psychotherapie und Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Denn bei der Magenbandhypnose wird eine plastische körperbezogene Suggestion aufgebaut, die darauf hinwirkt, so Elmar Basse, dass die Betroffenen ein natürliches Sättigungsgefühl wiedergewinnen. Vielen Menschen ist dieses nämlich im Lauf der Zeit abhandengekommen. Es fällt ihnen schwer, ihr Essverhalten zu regulieren, weil sie es mit dem bewussten Verstand probieren. Sie hören nicht auf zu essen, weil sie spüren, dass sie satt sind und genug gegessen haben, sondern weil sie sich verstandesmäßig verbieten, weiterzuessen, um nicht zuzunehmen beziehungsweise um abzunehmen, obwohl sie eigentlich gerne weiteressen würden. So wird hier laut Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg ein Kampf des bewussten Verstandes und Willens gegen den eigenen Körper geführt. Dieser soll dazu gebracht werden, abzunehmen. Das könnte prinzipiell auch gelingen, so Elmar Basse, droht aber immer wieder daran zu scheitern, dass der bewusste Wille irgendwann erlahmt und die gut eingeübten bisherigen Verhaltensmuster des Zuvielessens sich erneut durchsetzen.
Mit Hypnose kann es möglich werden, sich ein hypnotisches Magenband einsetzen zu lassen, sodass der abnehmwillige Mensch auf natürliche Weise spürt, dass sein Magen hinreichend gefüllt ist. Dass es sich hier durchaus um ein mentales Problem handelt, ist den meisten Betroffenen durchaus klar, sagt der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Sie geben ja selbst nicht selten kund, dass sie meinen würden, das Problem sei in ihrem „Kopf“. Nur liegt es dort eben gerade nicht, wenn damit gemeint ist: auf der Hirnrinde, im „Denkapparat“. Denn die Betroffenen sind sich der Probleme, Risiken und Gefahren durchaus bewusst, jedenfalls wohl die meisten. Dass ihr Übergewicht ihrer körperlichen Gesundheit schweren Schaden zufügen kann, haben sie entweder selbst inzwischen schon erfahren müssen oder können es sich unschwer ausmalen, es wird ja auch permanent in den Medien kommuniziert. Dieses bewusste Wissen wirkt aber nicht unbedingt auf eine Verhaltensänderung hin, weil die Betroffenen sich außerstande sehen, die notwendigen Maßnahmen für sich zu ergreifen. Der Grund dafür liegt wiederum laut dem Hypnosetherapeuten Dr. phil. Elmar Basse darin, dass die Betroffenen zu sehr mit anderen Dingen beschäftigt sind: zu viele Gedanken und Gefühle rauschen durch sie hindurch, sodass sie sich schwer auf die eine, wichtige Sache konzentrieren können, auf ihren eigenen Körper, der ihre Zuwendung benötigt und nicht mehr weiter geschädigt werden darf. Hypnose kann ein Weg sein, „zu sich selbst zu kommen“ und Botschaften in sich aufzunehmen, die aus der Falle des Übergewichtes befreien.

Werbeanzeigen

Über Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie

Ich bin Inhaber der Praxis fuer Hypnose Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Hypnose Hamburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.