Hypnose gegen Verlustangst und Eifersucht | Praxis für Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse

Pressemitteilung der Praxis für Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie | Hypnosetherapeut

Klinische Hypnose kann eine sehr hilfreiche Behandlungsmethode bei Eifersucht und Verlustangst sein, sagt der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Ganz generell kann man sogar sagen, dass die Hypnosetherapie immer für Anliegen geeignet sein kann, die sich dem bewussten Zugriff entziehen. Naturgemäß versuchen Menschen ja zunächst mit ihrem bewussten Verstand und bewussten Willen Dinge in Ordnung zu bringen, die nicht funktionieren – jedenfalls versuchen sie es in der Regel, nachdem eine mögliche erste emotionale Stressreaktion abgeflaut ist – allerdings können die Verläufe hier sehr unterschiedlich sein: Nicht wenige Menschen bleiben in ihrer Stressreaktion stecken beziehungsweise erleben sie immer erneut, sagt der Hypnosetherapeut Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Kaum tritt der jeweilige Problemreiz auf, erleben sie eine hohe emotionale Spannung. Selbst wenn er aber nicht mehr vorhanden ist, hat er seine Spuren hinterlassen. Die Erinnerung an ihn kann immer neue emotionale Aufladungen entstehen lassen. Infolgedessen bleibt dem betroffenen Menschen kaum die Möglichkeit einer bewussten inneren Stellungnahme, die ja auch mit einer Distanzierung einhergehen würde. In dem Alarmzustand des Organismus, der wiederholtermaßen in Erregungsspannung versetzt wird, bleibt die Verstandesarbeit auf der Strecke. Gravierender noch, kann es sogar sein, dass sich die Problematik mit der Zeit verschärft, gibt der Hypnosetherapeut Elmar Basse zu bedenken. Der betroffene Mensch wird dann immer dünnhäutiger, und zwar nicht nur bezogen auf sein ursprüngliches Thema. Es ist vielmehr häufig zu beobachten, dass es immer mehr dazu kommt, dass, je „näher“ ein Reiz kommt, desto empfindlicher die Menschen reagieren.
In Paarbeziehungen ist es dann häufig so, weiß der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg, dass geradezu ein Reizklima entsteht, in welchem fast beliebige Themen eine Reizüberflutung erzeugen können mit der Folge einer emotionalen Abreaktion. Diese Letztere muss dabei nicht notwendigerweise unmittelbar eintreten, sagt der Hypnosetherapeut Elmar Basse. Vielmehr versuchen sich die Betroffenen oft zu „beherrschen“, weil sie selbst wahrnehmen, welche Verwerfungen ihre ungesteuerten Reaktionen auslösen. Mit diesem Versuch, sich zu beherrschen, wird die innere Spannung aber nicht abgebaut oder gar aufgelöst, sondern bleibt weiterhin bestehen. Die Betroffenen versuchen mit ihrem bewussten Verstand, sich nichts anmerken zu lassen; sie halten, sinnbildlich gesprochen, den Deckel auf dem Kochtopf, der aber permanent in Gefahr ist, dennoch in die Luft zu fliegen.
Mittels Hypnose in der Praxis für Hypnose Hamburg bei Dr. phil. Elmar Basse ist es das Ziel, diesen inneren Problemzustand dauerhaft aufzulösen, und viele Menschen haben die Erfahrung gemacht, dass es tatsächlich auch möglich ist und Realität werden konnte.

Werbeanzeigen

Über Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie

Ich bin Inhaber der Praxis fuer Hypnose Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Hypnose Hamburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.