Hypnose gegen Rauchen | Dr. phil. Elmar Basse | Hypnose Hamburg

Pressemitteilung der Praxis für Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie | Hypnosetherapeut

Die Rauchentwöhnung mit Hypnose ist eine der wirksamsten Methoden, sich vom Rauchen zu befreien, sagt der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Denn es gibt eine wichtige Gemeinsamkeit zwischen der Hypnosebehandlung und der Rauchentwöhnung: Bei beiden geht es um das Loslassen, sagt Elmar Basse. Für das Rauchen ist das auf den ersten Blick ersichtlich – der Raucher beziehungsweise die Raucherin ist im Rauchverhalten gefangen. Um sich vom Rauchen zu befreien, müssten sich Raucher und Raucherinnen von dem Nikotinmonster befreien, das sie im Griff hält, und zwar so im Griff hält, dass sie es tatsächlich wie ein Gefangensein erleben. Nur ist es eben kein äußerliches Gefangensein, sagt Elmar Basse. Denn niemand zwingt Raucher und Raucherinnen zu rauchen, es ist mehr ein inneres Gefangensein, eine Blockade, die es aufzulösen gilt. In der Rauchentwöhnung geht es letztlich darum, von der Idee loszulassen, man müsse eine beziehungsweise die nächste Zigarette rauchen.
Um sich aus dieser Blockadehaltung zu befreien, um also loslassen zu können, müsste man aber überhaupt erst einmal die innere Fähigkeit entwickeln, innere Spannung zu reduzieren, und zwar nahe null. Solange der Organismus – Körper und Geist – unter Spannung stehen, ist ein Loslassen nämlich erschwert, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Es ist ja gerade kennzeichnend für den sogenannten Problemzustand, dass er ein Zustand innerer und äußerer Anspannung beziehungsweise Anspannungsbereitschaft ist, bei vielen Betroffenen sogar ein permanenter, chronifizierter Zustand der Anspannung, der von ihnen durchaus als normal und geradezu unvermeidlich angesehen wird und den viele Menschen sich so erklären, dass er ihrer herausfordernden Lebenssituation geschuldet sei, in welcher sie gerade stecken würden. Schaut man jedoch näher hin, kann man laut dem Hypnosetherapeuten Dr. phil. Elmar Basse nicht selten entdecken, dass das Leben der jeweils Betroffenen durch die verschiedensten Phasen gegangen ist, mit mehr oder minder großen Herausforderungen, dass aber eines meist relativ ähnlich blieb, nämlich der Zustand ihrer inneren und äußeren Anspannung. Damit kann man dann laut Elmar Basse auch einmal die ketzerische Frage an sich selbst richten, ob die innere Spannung tatsächlich daraus resultiert, dass man so belastende Lebensumstände habe, die zu ihrer Bewältigung eines solchen Spannungsdrucks bedürften beziehungsweise ihn hervorrufen würden, oder ob es nicht eher umgekehrt so sei, dass die chronifizierte innere Spannung dazu führt, dass Lebensumstände als angespannt erlebt werden und man auf sie mit Spannung reagiert und darum glaubt, immer etwas machen zu müssen.
Mittels Hypnose bei Elmar Basse kann es möglich werden, einen Weg aus der inneren und äußeren Anspannung zu finden und damit auch das Rauchen loszulassen.

Werbeanzeigen

Über Dr. phil. Elmar Basse | Heilpraktiker für Psychotherapie

Ich bin Inhaber der Praxis fuer Hypnose Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Hypnose Hamburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.